Periimplantitis

Periimplantitis ist die Zahnfleischtaschenentzündung an Zahnimplantaten. Sie kann sich durch Zahnfleischbluten, schlechten Geschmack, Mundgeruch zeigen. Sie ist häufig schmerzfrei und deshalb tückisch - unbehandelt kann diese Entzündung zum Verlust eines teuren Zahnimplantats führen. Wichtig ist eine regelmäßige professionelle Nachschau von Zahnimplantaten bei Ihrem Zahnarzt, so kann man Taschenbildungen schon zu Beginn rechtzeitig erkennen.
Periimplantatis ist heute behandelbar und so können viele befallene Zahnimplantate dauerhaft gerettet werden. Die Behandlung besteht hauptsächlich aus der Taschenelimination und der Reinigung der Implantatoberfläche mit Spezialgeräten in einem chirurgischen Eingriff, den wir in unserer Praxis anbieten. Häufig kann man in diesem Eingriff auch den durch die Entzündung verlorenen Knochen wieder aufbauen. Nur konservative Maßnahmen wie Spülungen oder Medikamente helfen in der Regel nicht dauerhaft.