Feste Zähne an einem Tag

Das Leben genießen ohne Einschränkungen – dazu trägt  Zahnersatz durch Implantate bei. Gerade im zahnlosen Gebiss kann sich eine Versorgung mit diesem besonders stabilen Zahnersatz jedoch aufwendig gestalten, weil häufig Knochenaufbauten notwendig werden, auf deren Heilung Arzt und Patienten bis zu einem halben Jahr warten müssen.

Nicht so mit der Sofortbelastungsmethode. Hier werden in den vorderen Kiefer oder in den oberen Wangenknochen (Zygoma) 4 besonders feste Spezialimplantate ohne Knochenaufbau eingebracht. Auf dieser Grundlage kann eine festsitzende verschraubte provisorische Zahnprothese aus Kunststoff an einem Arbeitstag eingesetzt werden, vorausgesetzt, die Zahnprothese wurde vor dem Implantateingriff mit Ihnen geplant und vom Zahntechniker vorbereitet. Dazu sind einige Planungssitzungen und zum Beispiel Abdrucknahmen und Röntgenuntersuchungen erforderlich.

Im Vergleich zu anderen Implantationsmethoden ist die Sofortbelastungsmethode, bei der im zahnlosen Ober- oder Unterkiefer vier Implantate ohne Knochenaufbau als Pfeiler eingebracht werden, schonender und zeiteffektiver. Dies gilt insbesondere wenn die letzten eigenen Zähne nicht mehr erhaltungswürdig sind und im Zuge eines einzigen operativen Eingriffs gezogen und sofort ersetzt werden. Letztere Methode eignet sich besonders für vielbeschäftigte Patienten mit wenig Zeit oder auch für Angstpatienten.

Und so funktioniert es

In einer vorhergehenden Beratung klären wir genau Ihre Wünsche – auch im Hinblick auf die Form und Ästhetik des Zahnersatzes, welcher in Zukunft ihre herkömmliche Versorgung ersetzt. Feste Zähne an einem Tag bieten ihnen schon mit der provisorischen Brücke ein Gefühl der ganz eigenen, echten Zähne.

Wenn der provisorische Zahnersatz aus Kunststoff geplant und fertiggestellt ist, folgt der eigentliche Behandlungstermin. Unter einer wirksamen örtlichen Betäubung, ja, nach Ihren Wünsche auch mit Teil- oder Vollnarkose, werden vier Implantate pro Kieferseite – in der Regel aus Titan - in den Kiefer eingebracht. Hierauf kann anschließend der provisorische Zahnersatz fix verschraubt werden.

Nach Abklingen der Betäubung verlassen Sie die Praxis mit einem Lächeln und festen Zähnen an nur einem Tag. Ein halbes Jahr später, wenn die Zahnimplantate und das Zahnfleisch gut abgeheilt sind, wird in der Regel die Kunststoffbrücke durch eine aufwändigere dauerhafte Brücke ersetzt.

Haben Sie Fragen zu dem Sofortbelastungsverfahren? Wir arbeiten in Planung und Ausführung sehr gerne mit Ihrem vertrauten Hauszahnarzt zusammen. Kontaktieren Sie uns bitte und wir helfen Ihnen gerne weiter.