Was bewirken Fluoride?

Zahnschmelz besteht aus Hydroxylapatit, einem Mineral. Dieses ist empfindlich gegenüber Säuren. Fluorid, ein anderer Mineralstoff, kann Hydroxylapatit im Zahnschmelz in Fluorapatit umwandeln, das wesenlich resistenter gegen Säure ist. Fluorid imprägniert gewissermaßen den Zahnschmelz. Fluorid ist in den meisten  Zahnpasten enthalten (bitte ggf. Packung kontrollieren). Es ist ratsam, dem Fluorid Zeit zu lassen, beispielsweise, indem man sich beim Zähenputzen Zeit läßt und den Schaum nach dem Zähneputzen nicht sofort ausspült.