Implantatzentrum Prof. Dr. Dr. Terheyden und Partner Kassel Kassel


Implantate von Prof. Dr. Dr. Terheyden Impantatzentrum für Zahnimplantate in Kassel

leading center for dental implantology


DGI

Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgen
in Kassel auf jameda
PRIMO MEDICO Siegel für Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Hendrik Terheyden - Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Zusatzbezeichnung Plastische Operationen

Medizinischer
Spezialist

Ausgezeichnet
für

Mund-, Kiefer-
& Gesichts-
chirurgie

DE EN FR RU عربي

Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Die Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an den DRK-Kliniken Nordhessen (früher Rotes Kreuz Krankenhaus Kassel) wurde von Prof. Dr. Dr. Terheyden als regionales Kompetenzzentrum für Kiefer- und Oralchirurgie aufgebaut. Im Regelfall überweisen die niedergelassenen Kollegen Sie als Patienten in die Klinik. Schwerpunkte sind die Tumorchirurgie und ästhetisch rekonstruktive Chirurgie des Gesichts, die Unfallchirurgie und die kieferorthopädische Chirurgie (Korrektur von Fehlbissen). Insbesondere Knochenaufbauten zur Vorbereitung von Zahnimplantaten werden für Patienten bundesweit in großer Zahl durchgeführt. Im Rahmen der ästhetischen Gesichtschirurgie werden in der Klinik aber auch Warzen, Leberflecke, Muttermale und Basalzellkarzinome entfernt.

Die plastische und rehabilitative (wiederherstellende) Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie ist ein medizinisches Fachgebiet, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen nach Unfällen, Tumorbehandlungen oder bei einer angeborenen Fehlbildung zu einem ästhetisch ansprechenden Gesicht zu verhelfen.

Der MKG-Chirurg, genaugenommen Kranio-Maxillo-Fazial-Chirurg, mit der Diagnostik und Behandlung von Verletzungen und Fehlbildungen des Gesichts, Knochenbrüchen und Veränderungen des Kiefers, der Mundhöhle und der Zähne. Weitere Aufgabengebiete der MKG-Chirurgie sind die Wiederherstellung der Sprech- und Kaufunktion und die ästhetische Rehabilitation.

Gerade weil die MKG-Chirurgie für den Betroffenen im doppelten Wortsinn lebensrettend sein kann, trägt der Gesichtschirurg auch eine große Verantwortung – er verhilft zu einem ästhetisch ansprechenden Gesicht und damit vielfach zu neuem Lebensmut.

Das Besondere ist die Ausbildung: Der Chirurg hat vor seiner 5-jährigen Weiterbildung auf dem Gebiet plastischer Operationen zunächst das Studium der Humanmedizin und der Zahnmedizin zu absolvieren. Dies ermöglicht ihm die Diagnostik und Therapie eines weit gefächerten Spektrums an Erkrankungen, die alle Hart- und Weichgewebe des Gesichts und Gesichtsschädels umfassen. Nur mit dieser Ausbildung ist der MKG-Chirurg in der Lage, das gesamte Spektrum der ästhetischen Chirurgie abzudecken und Erfahrungen zu sammeln, denn bei Fehldiagnosen oder anderen Mißgriffen kann der Schaden unter Umständen nicht wiedergutzumachen sein: Durch fehlende oder unsachgemäße Behandlung können nicht nur Asymmetrien des Gesichts, sondern auch dauerhafte Fehlfunktionen wie Doppelbildsehen, Bissstörungen oder Gelenkstörungen zur Folge haben. Durch die enge Nachbarschaft von Halswirbel, Atemwegen und Nerven können bereits kleine Fehler große gesundheitliche Auswirkungen haben. Deshalb bedarf die Diagnostik auch großer klinischer Erfahrung. Der MKG-Chirurg muss jede Verletzung vorab mit modernen bildgebenden Verfahren exakt abbilden und immer so risikoarm wie möglich behandeln. Im Zusammenspiel von Erfahrung und modernsten Operationstechniken wie Lasern, etc., ist in der rekonstruktiven Gesichtschirurgie die funktionale und ästhetische Wiederherstellung auch schwerer Fälle möglich.

In welchen Fällen kann der MKG-Chirurg helfen?

Nachfolgend seien Ihnen hier die wichtigsten Leistungen aus dem Bereich der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie so wie der ästhetischen Chirurgie vorgestellt.

  • chirurgische Notversorgung nach Unfällen (Trauma)
  • Tumor-Erkrankungen der Knochen und Weichteile im MKG-Bereich
  • chirurgische Therapie von Knochen- und Weichteilinfektionen
  • chirurgisch zu behandelnde Erkrankungen der Nerven im MKG-Bereich
  • Korrektur von Lippen-Kiefer-Gaumenspalten (LKG-Spalte), die bereits ab dem Säuglingsalter behandelt werden, und anderen angeborenen Fehlbildungen
  • Chirurgie des Kiefergelenks
  • Behandlung von zahnassoziierten Erkrankungen der Kieferhöhlen
  • Korrektur der Größe und Lage von Ober- und Unterkiefer
  • parodontal- und zahnchirurgische Eingriffe wie Wurzelspitzenresektionen
  • Implantologie und Kieferknochenaufbau

Ästhetische Gesichtschirurgie – Form folgt Funktion

Bleiben nach Unfällen, Verletzungen oder Operationen äußere oder innere Defekte zurück, können diese extrem störend wirken und zu einem Verlust an Selbstsicherheit und zu Verschlossenheit anderen gegenüber führen, weil Aussehen und Ästhetik für die meisten Menschen in direktem Zusammenhang stehen. Hier hilft die ästhetische Gesichtschirurgie, indem sie die natürliche Funktion und das natürliche Aussehen wiederherstellt. Ästhetisch-chirurgische Eingriffe dienen der Verbesserung der äußeren Erscheinung unter Berücksichtigung des Erhalts einer natürlichen Funktion. Mit anderen Worten: Die Arbeit des Gesichtschirurgen besteht nicht in einer reinen Verschönerung ohne medizinische Indikationen.

Medizinisch indizierte Eingriffe im Bereich der ästhetischen Gesichtschirurgie sind:

  • Lid- und Nasenkorrekturen sowie Liftings
  • Entfernung von Warzen
  • Entfernung von Muttermalen
  • Entfernung von Leberflecken
  • und die Entfernung von Basallzellentumoren

Praxis Mund-, Kiefer und Gesichtschirurgie Prof. Terheyden

Operieren und das Betreuen von operierten Patienten will gelernt sein und dafür bieten wir die Fachzahnarztausbildung zum Oralchirurgen und die Facharztausbildung zum Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgen. Ein chirurgisch tätiger Arzt oder Zahnarzt sollte nach Möglichkeit so gut qualifiziert sein, dass er neben der eigentlichen Operation auch die darüber hinaus gehende Situationen beherrschen kann. Die Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie bietet das komplette Behandlungsspektrum der ambulanten zahnärztlich chirurgischen und gesichtschirurgischen Eingriffe. Operative Eingriffe durch Prof. Dr. Dr. Terheyden und Mitarbeiter können in der Praxis ambulant unter örtlicher Betäubung, vorzugsweise im Dämmerschlaf (Sedierung) und bei Bedarf in Vollnarkose geschehen. Die Vorteile ambulanter Eingriffe liegen auf der Hand, sie sind günstiger als stationäre Leistungen und der Patient kann in seiner vertrauten häuslichen Umgebung bleiben.



Implantate von Prof. Dr. Dr. Terheyden Impantatzentrum für Zahnimplantate in Kassel

leading center for dental implantology


DGI

Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgen
in Kassel auf jameda
PRIMO MEDICO Siegel für Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Hendrik Terheyden - Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Zusatzbezeichnung Plastische Operationen

Medizinischer
Spezialist

Ausgezeichnet
für

Mund-, Kiefer-
& Gesichts-
chirurgie

DE EN FR RU عربي